Stapel Prospekte und Zeitungen

Werbeverbote (siehe hierzu unbedingt Arbeitsvertrag + Infoblatt, das bei Ihrer ersten Verteilung angehängt war)

Werbeverbote müssen von Ihnen in Ihrem Verteilgebiet unbedingt beachtet werden, sofern Sie von uns zuvor (schriftlich!) keine anderen Anweisungen erhalten. Ansonsten kann dies für Sie rechtliche Folgen haben. Sofern Ihnen jemand bei Ihrer Zustelltätigkeit behilflich ist, müssen Sie diesen Personen dringend die Einhaltung von Werbeverboten mitteilen.

Sofern Sie von uns nichts anderes mitgeteilt bekommen, gilt: Im Zweifelsfall, ob ein Werbeverbot besteht oder nicht, auf Nummer sicher gehen und den Briefkasten nicht mit dem Verteilgut bestücken.

Zuletzt aktualisiert am 19.04.11 von Kim Wormer.

Zurück

Impressionen

Erleben Sie in unserer Bildergalerie, wie und wo wir arbeiten.
Zur Bildergalerie der SWP

Prospektzusteller gesucht

Wir suchen ständig Zusteller und Urlaubsvertretungen für nahezu alle Standorte in Nordbaden und der Südpfalz.
Hier geht es zum Bewerbungsformular

Wir sind Mitglied im BDZU

Gegründet im Januar 2006 ist der BDZU mit Sitz in Schwaig bei Nürnberg die zurzeit einzige Verbindung Inhaber geführter mittelständischer Unternehmen, deren Geschäftsfeld sich ausschließlich auf die Zustellung von Prospekten an private Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland fokussiert.
Erfahren Sie mehr über den BDZU